Besonderes Satzglied: Apposition

Eine Apposition ist eine Nomengruppe, die sich auf ein vorangestelltes Nomen bezieht und dieses näher beschreibt oder erklärt - Besonderes Satzglied: Apposition
Share it:
Besonderes Satzglied: Apposition


Die Zugspitze , der höchste Berg Deutschlands, ist 2.962 M eter hoch.

Gebrauch
→ Eine Apposition ist eine Nomengruppe, die sich auf ein vorangestelltes Nomen bezieht und dieses näher beschreibt oder erklärt.
→ Die Apposition steht im gleichen Kasus wie das Bezugswort. Sie wird normalerweise durch Kommas abgetrennt.
In Berlin, der größten Stadt Deutschlands, leben fast 3,5 Millionen Menschen.
Wir treffen uns am Freitag, dem 13. April.
→ Zur Apposition rechnet man auch nachgestellte Eigennamen und Namensergänzungen.
Der höchste Berg Deutschlands, die Zugspitze, ist 2 962 Meter hoch.
Das Leben Friedrichs des Zweiten wurde jetzt verfilmt.
Das Leben des Preußenkönigs Friedrich des Zweiten wurde jetzt verfilmt.
Über die Regentschaft Friedrich Wilhelms des Ersten erscheint ein neues Buch.
Namensergänzungen stehen in der Regel nicht in Kommas.
→ Appositionen können auch mit als (ohne Komma) oder wie (meist mit Komma) stehen.
Als steht bei Angaben von Rängen, Berufen, Nationalitäten oder Religionen.
Die Militärparade wird vom Bundespräsidenten als (dem) Staatsoberhaupt Deutschlands abgenommen.
Wie
steht bei Beispielen zur Erläuterung.
Die ersten Reihen sind für Gäste mit besonderen Ansprüchen, wie Rollstuhlfahrer, reserviert.
Share it:

Satze

Post A Comment:

0 comments: