Konjunktiv I

Der Konjunktiv I wird hauptsächlich in der indirekten Rede verwendet. Dabei werden Aussagen von anderen Personen oder allgemeine Aussagen in wissenschaftlichen Untersuchungen im offiziellen Sprachgebrauch, z. B. in den Nachrichten oder anderen offiziellen Berichten, im Konjunktiv I wiedergegeben.
Share it:
Konjunktiv I

Gebrauch
Der Konjunktiv I wird hauptsächlich in der indirekten Rede verwendet.
Dabei werden Aussagen von anderen Personen oder allgemeine Aussagen in wissenschaftlichen Untersuchungen im offiziellen Sprachgebrauch, z. B. in den Nachrichten oder anderen offiziellen Berichten, im Konjunktiv I wiedergegeben.
Der Minister sagte, er sei erschüttert.
Die Wiedergabe von Meinungen und Äußerungen wird in der Regel ergänzt von
→ Verben wie: Frau X meinte/sagte/antwortete/fragte/erwiderte/betonte/teilte mit...
→ Wendungen wie: Frau X war der Meinung/Ansicht/Auffassung, dass ...
In der Umgangssprache wird statt der Konjunktiv I-Form oft der Indikativ oder der Konjunktiv II verwendet:
→ Bei Verwendung des Indikativs ist der Abstand des Sprechers zur Aussage gering.
Paul sagte, er kommt nicht. (Indikativ)
→ Bei Verwendung des Konjunktivs II ist der Abstand des Sprechers zur Aussage größer.
Susi sagte, sie müsste die Zahlen noch mal überprüfen. (Konjunktiv II)
→ Daneben kommt der Konjunktiv I in einigen wenigen Ausrufen, Wünschen oder festen Wendungen vor.
Es lebe der König! Er ruhe in Frieden. Komme, was (da) wolle.
Ich komme sicher mit dem Auto, es sei denn, es springt mal wieder nicht an.

Hinweise
→ Die Gegenwartsform des Konjunktivs I wird aus der Stammform des Präsens und den Endungen
-e/-est/-e (Singular) und -en/-et/-en (Plural) gebildet.
→  Die am häufigsten verwendeten Formen sind die 3. Person Singular und die 3. Person Plural.
→  Wenn der Konjunktiv I mit dem Indikativ identisch ist, ersetzt man ihn durch den Konjunktiv II.
Der Minister sagte, die Verantwortlichen müssen Konsequenzen ziehen.
Der Minister sagte, die Verantwortlichen müssten Konsequenzen ziehen.
→  Die Formen des Konjunktivs I in der 2. Person Singular und der 2. Person Plural werden kaum verwendet und gelten als veraltet. Auch sie werden durch den Konjunktiv II ersetzt.
→  Bei der Wiedergabe von Aussagen vollzieht sich ein Perspektivenwechsel.
Der Minister sagte: „Ich bin erschüttert."
=>  Der Minister sagte, er sei erschüttert

Formen: Vergangenheit

Hinweise
→ Im Konjunktiv I gibt es nur eine Vergangenheitsform. Sie wird gebildet aus der Konjunktiv I-Form von haben oder sein (habe/hätte oder sei) und dem Partizip II.
Der Minister habe eine Änderung der gesetzlichen Vorschriften geplant.

Passiv im Konjunktiv I
Gegenwart
Er/sie/es: Werde + Partizip II
Wir/sie: würden + Partizip II
mit Modalverb : Modalverb + Partizip II + werden
Vergangenheit
Er/sie/es: sei + Partizip II + worden
Wir/sie: seien + Partizip II + worden
mit Modalverb : habe/hätten + Partizip II + werden + Modalverb  

Share it:

Konjunktiv

Post A Comment:

0 comments: