Tempora: Das Perfekt

Verwendung das Perfekt zum Berichten über vergangene Ereignisse, vor allem mündlich, zum Beschreiben vergangenen Geschehens in persönlichen Texten
Share it:

Das Perfekt
Verwendung das Perfekt
► zum Berichten über vergangene Ereignisse, vor allem mündlich:
► zum Beschreiben vergangenen Geschehens in persönlichen Texten
► als Erzähltempus in der gesprochenen Sprache für vergangenes Geschehen,
► als Erzähltempus in der geschriebenen alltäglichen Sprache, z. B. in E-Mails, informellen Berichten usw., oft in
Kombination mit dem Präteritum.

Haben/Sein + Partizip II
·       Hinweise
 Die meisten Verben bilden das Perfekt mit dem Hilfsverb haben und dem Partizip II.
► Regelmäßige Verben bilden das Partizip II mit
ge- + Verbstamm + ~(e)t: gehört • gewartet.
► Verben auf
-ieren bilden das Partizip II mit Verbstamm + -t: studiert.
Unregelmäßige Verben bilden das Partizip II mit ge- + Verbstamm + -en.
Oft ändert sich der Stammvokal: schreiben -► geschrieben,
manchmal auch der Konsonant: schneiden -► geschnitten.
Mischverbenbilden das Partizip II mit ge- + Verbstamm + -t.
Allerdings ändert sich der Stammvokal, deshalb zählen sie zu den unregelmäßigen Verben: denken -► gedacht.
► Die Zahl der Mischverben ist relativ klein. Zu ihnen gehören: brennen, bringen, denken, kennen, nennen, rennen,
senden und wissen.


Share it:

tempora

Verben

Post A Comment:

0 comments: