Temporale Adverbien

Es gibt unterschiedliche Arten von Adverbien: lokale, temporale, modale und kausale Adverbien: heute, hier, sehr, besonders, anstandshalber usw.
Share it:
Gebrauch
→ Es gibt unterschiedliche Arten von Adverbien:
 -  lokale, temporale, modale und kausale Adverbien: heute, hier, sehr, besonders, anstandshalber usw.
-  Frageadverbien (Fragewörter): Wo? Wohin? Wann? Wie? Worüber? usw.
-  Pronominaladverbien: darüber, darauf, daran usw.
-  Konjunktionaladverbien: deshalb, trotzdem usw.
 → Alle Adverbien haben gemeinsam, dass sie nicht dekliniert werden.
Lokale, temporale, modale und kausale Adverbien

Hinweise
→ Lokale, temporale, modale und kausale Adverbien geben zum Beispiel die Zeit, die Häufigkeit, den Ort, die Art
und Weise oder den Grund eines Geschehens an.
→ Sie beziehen sich auf
- den ganzen Satz: Heute findet eine Party statt.
- ein Verb: Paulchen hat sich sehr gefreut.
- ein Adjektiv: Oma hat Paulchen eine sehr große Überraschung bereitet.
- oder ein anderes Adverb: Wo liegt das Geschenkpapier? Ganz obenim Schrank.
→ Aus vielen Adverbien kann man Adjektive bilden.
- mithilfe der Endung -ig bei heute, gestern, morgen, jetzt, bisher, vorher, damals, ehemals, sofort, hier, dort:
heute - die heutige Sitzung • gestern - die gestrige Zeitung • hier - die hiesigen Verhältnisse
- innen, außen, oben, unten, hinten, vorn: die innere Sicherheit, die äußere Schale, das obere Stockwerk, die untere
Schublade, die hinteren/vorderen Reihen
- rechts, links, besonders: auf der rechten Seite, am linken Bildrand, besondere Aufmerksamkeit
- momentan, zeitgleich, gleichzeitig: die momentane Situation, zeitgleiche/gleichzeitige Handlungen.

Zeitpunkt:
Vergangenheit
einst früher, damals, ehemals, gestern, vorgestern, neulich, kürzlich, vorhin, gerade, soeben
Früher war alles anders.
Ich habe den Schauspieler kürzlich in einer TV-Show gesehen.
Zeitpunkt:
Gegenwart
zurzeit, heute, jetzt, nun, momentan, gerade
Ich bin jetzt im Büro
Ich habe gerade sehr viel zu tun.
Zeitpunkt:
Zukunft
sofort, gleich, morgen, übermorgen, bald, demnächst, später
Ich habe morgen einen Termin.
Das mache ich später.
zeitliche Abfolge:
Gleichzeitigkeit
zugleich, gleichzeitig, zeitgleich, währenddessen, unterdessen, inzwischen
Sie können nicht gleichzeitig den Computer starten und die Programme öffnen.
zeitliche Abfolge:
Nach- bzw. Vorzeitigkeit
zuerst, zunächst, vorher, zuvor, anfangs
zuletzt, schließlich, danach, hinterher
Zuerst müssen Sie den Computer starten.
Danach öffnen Sie das Programm.
Häufigkeit
Wiederholung
immer, meistens, oft, manchmal, selten, nie
immer wieder, montags, vormittags
Ich trinke selten Tee.
Montags spiele ich Tennis.
Dauer
immerfort, stets, zeitlebens
Man sollte zeitlebens an sich arbeiten.
Share it:

Adverbien

Post A Comment:

0 comments: